holz mit fsc siegel

Materialökologie

 

In der Vergangenheit war es üblich Baumaterialien zu verwenden, ohne sie vorher auf ihre Umwelt- oder Gesundheitsverträglichkeit hin zu untersuchen.

Obwohl heute viele gesundheitsschädigende Stoffe verboten sind führt die Verwendung von vielen Holzwerkstoffen, Klebern und Farben immer noch zu hohen Emissionen von Formaldehyd und anderen flüchtigen, organischen Substanzen in Innenräumen. Dies kann mitunter zu erheblichen gesundheitlichen Beeinträchtigungen der Nutzer führen.

Diese Auswirkungen werden außerdem, in Folge der erhöhten Anforderungen an die Luftdichtigkeit von energieeffizienten Gebäuden, noch verstärkt.

Nicht zuletzt werden, durch die Verwendung nicht-zertifizierter Baustoffe, wichtige ökologische Lebensräume vernichtet.

Die Planung und Kontrolle der eingesetzten Baustoffe ist daher bei nachhaltigen Gebäuden von großer Bedeutung.
Der Einsatz gesunder und emmissionsarmer Materialien ist darüberhinaus in vielen Fällen kostenneutral und somit ein echter Mehrwert für Vermieter und Nutzer.

Wir von e3 consult beraten Sie gerne in allen materialökologischen Fragen und freuen uns Ihnen bei Ihrem Bauvorhaben zur Seite zu stehen.

 

blauer engelgut siegelec1plusnatureplus